Gesundheitszentrum für die Community

Checkpoint ist ein Gesundheitszentrum für die Community für schwule Männer und andere Männer, die Sex mit Männern haben, und für Transmenschen und ihre Angehörigen.

Sexualität

Als Transmann kannst du schwul sein, als Transfrau lesbisch, es gibt bisexuelle Transmenschen und natürlich auch Heteros. Und viele möchten auch gar kein Label für ihre Sexualität – sie schlafen mit Menschen, die sie scharf finden, ohne sich Gedanken zu machen, ob das nun schwul, hetero, bi oder lesbisch ist.

Dass beim Sex nur Dinge passieren sollen, die alle Beteiligten wollen, ist selbstverständlich. Es gibt keinen Grund, sich dafür zu schämen, dass man irgendetwas nicht möchte oder nicht kann. Und auf keinen Fall solltest du auf Safer Sex verzichten, weil dein_e Partner_in dich dazu drängt. Du bestimmst, welchen Sex du hast!

Sexuelle Gesundheit

Im Laufe der Transition kann sich die Sexualität verändern. Transmänner, die Testosteron bekommen, haben wahrscheinlich mehr Lust als früher, Transfrauen unter Östrogen und/oder Testoblockern eher weniger. Es kann auch sein, dass sich die Schnelligkeit und Intensität beim Kommen verändert. Körperliche Veränderungen, durch Hormone oder Operationen wirken sich ebenfalls auf die sexuellen Empfindungen aus und auf die Praktiken, die einen besonders anmachen.

Manche Transmenschen fühlen sich nach der Transition von anderen Personen angezogen als vorher. Alles ist möglich: Zum Beispiel dass eine Transfrau vor der Transition exklusiv auf Frauen steht und sich nachher von Frauen und Männer angezogen fühlt. Oder ein Transmann, der sich vorher von Männern angezogen fühlt und nachher eher von Frauen. Meistens bleibt die sexuelle Orientierung aber gleich.