Gesundheitszentrum für die Community

Checkpoint ist ein Gesundheitszentrum für die Community für schwule Männer und andere Männer, die Sex mit Männern haben, und für Transmenschen und ihre Angehörigen.

Sexuelle Gewalt

Bist du Opfer eines Übergriffs gegen deine sexuelle Integrität geworden?

Was tun im Falle von sexueller Gewalt?

Bei jeder Art von Vergewaltigung (vaginal, anal oder oral) sofort reagieren:

Männer und Transfrauen mit männlichen Geschlechtsorganen:
Möglichst rasch in den Spital-Notfall gehen.

Frauen und Transmänner mit weiblichen Geschlechtsorganen:
Möglichst rasch in den Frauenspital-Notfall gehen.

Dort erhältst du:

Untersuchung und medizinischen Bericht (Bericht ist wichtig für eine Anzeige bei der Polizei)
Behandlung / Beratung bezüglich STI (u.U. prophylaktische Behandlung gegen Chlamydien; ggf. Überprüfung Impfstatus / Impfung gegen Hepatitis B; Beratung zu Symptomen weiterer STI, Vereinbarung von Nachkontrollen
Beratung bezüglich HIV-Risiko, ggf. PEP (verlinken)
Notfallverhütung
psychologische Betreuung

Waren beim Übergriff chemische Substanzen (KO-Tropfen) im Spiel, muss innert 4 bis 6 Stunden eine Blut- und Urinprobe genommen werden, sonst sind diese nicht mehr nachweisbar.

Gleich anrufen:

144 : Ambulanz
117 : Polizei
Spitalnotfall
Oder direkt in den Notfall gehen

Bei einer psychischen Krise den Psychiatrienotfall anrufen oder direkt dorthin gehen.

 

Nach dem Übergriff

Sammle alle Indizien des Übergriffs und erhalte alle Spuren der Gewalt wo immer möglich.

Indizien sammeln:

Sich nicht waschen (am besten überhaupt nicht)
Die Kleider nicht reinigen
 

Informationen sammeln:

Beschreibung der Angreifer und ihres Fahrzeugs
Fotos machen, wenn möglich mit Datum, von Verletzungen oder sichtbaren Spuren
Den Namen allfälliger Zeugen notieren

Hilfe suchen:

Erstatte Anzeige. Dieser Schritt kann dir auch bei der Verarbeitung helfen. 

Nimm Kontakt mit der nächsten Opferberatungsstelle auf:
Die Opferberatungsstellen sind zuständig für die Unterstützung von Opfern im Sinne des Opferhilfegesetzes. Die Opferberatungsstellen helfen auch, wenn du keine Anzeige erstatten willst.

www.opferhilfe-schweiz.ch

Opferberatung Zürich und die Opferhilfe beider Basel sind in ihren Kantonen zuständig für Opfer sexueller Gewalt unter Männern und homo- und transphober Gewalt

Zurich: Opferberatung Zürich

Basel: Opferhilfe beider Basel